18.12.01 14:15 Uhr
 229
 

Köln: Mann missbrauchte vier Kinder im Vorraum einer Bank

Am Freitag Morgen hat ein 55-jähriger Mann in einem Vorraum einer Bank in Heimersdorf vier Kinder im Alter zwischen zehn und dreizehn sexuell genötigt. Nach dem Missbrauch ist der Täter in dem Vorraum eingeschlafen.

Der 55-jährige wohnungslose Mann lernte die aus einem Heim abgehauenen Kinder auf einem Spielplatz kennen. Die Fünfer-Gruppe ging später auf der Suche nach einem warmen Schlafplatz in den Vorraum der Bank.

Die Polizei konnte den Täter noch in der Bank festnehmen. Der Missbrauch wurde von der Überwachungskamera aufgezeichnet und konnte den Mann eindeutig überführen.


WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Köln, Bank
Quelle: paperball.fireball.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben
Dresden: "Gruppe Freital" als terroristische Vereinigung eingestuft
Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?