18.12.01 13:29 Uhr
 556
 

Neue Siemens-Handys mit Software-Fehler ausgeliefert

Die neuen Siemens-Handys S45 und ME45, beide GPRS-fähig, wurden mit einem Software-Fehler ausgeliefert. Das bestätigte das Münchner Unternehmen gegenüber der Redaktion des Online-Mediums call magazin.

Werden die Akkus der Handys geladen, so bleibt die Energieanzeige trotzdem auf einem sehr niedrigem Wert stehen. Nach ungefähr einem Tag schaltet sich das Handy dann ab. Nach erneutem Einschalten erscheinen unter anderem Fehlermeldungen.

Siemens vermutet jetzt einen Softwarefehler und bietet Hilfe über die eigene Handy-Hotline an. Handelt es sich um den vermuteten Fehler, kann man sein Gerät kostenlos einschicken und die Software updaten lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atl24
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Software, Fehler, Siemens
Quelle: www.callmagazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?