17.12.01 23:02 Uhr
 136
 

Tierschützerin friert 67 Katzen in Gefriertruhe ein - jetzt verhaftet

In Florida wurde eine Frau jetzt festgenommen, nachdem man bei ihr in der Tiefkühltruhe 67 erfrorene Katzen entdeckt hatte. Die Frau war eine freiwillige Mitarbeiterin von einer örtlichen Tierschutzorganisation.

Die Nachbarn riefen wegen dem Gestank die Polizei. Die Katzen wurden dann in ihrem Tiefkühlfach gefunden. Manche von ihnen waren in Plastikbeuteln, andere lagen frei herrum.

Ein Nachbar sagte, man könne nicht am Haus vorbeigehen, ohne zu würgen, so sehr soll es dort gestunken haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Katze, Gefriertruhe
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?