17.12.01 22:43 Uhr
 523
 

Sebastian Kehl - Sein Vater nahm den Scheck von Uli Hoeneß

Das Hick-Hack um die Zukunft des Freiburger Spielers Sebastian Kehl nimmt kein Ende. Nachdem Uli Hoeneß ihn jetzt schon als Lügner bezeichnet hat, springt nun Papa Kehl für seinen Sohn in die Bresche, er habe den Scheck angenommen nicht Sebastian.

Herr Kehl wehrt sich auch entschieden gegen die Vorwürfe, dass sein Sohn ein Abzocker wäre, es sei nie die Absicht gewesen zu pokern. Der Anwalt der Münchner ließ unterdessen verlauten, dass es eine verbindliche schriftliche Vereinbarung mit Bayern gäbe.

Sollte es diese wirklich geben, wird es schwer werden für Borussia Dortmund Sebastian Kehl zu bekommen.


WebReporter: Maik23
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Vater, Uli Hoeneß, Sebastian Kehl, Kehl, Scheck
Quelle: express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich
Uli Hoeneß über FC-Bayern-Finanzen: "Kein Verein weltweit hat mehr Geld als wir"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich
Uli Hoeneß über FC-Bayern-Finanzen: "Kein Verein weltweit hat mehr Geld als wir"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?