17.12.01 20:44 Uhr
 263
 

Verqualmte Filme verleiten Jugendliche zum Rauchen

In einer Studie mit 5.000 Teilnehmern bestätigte sich, dass Jugendliche vor allem durch Filme in denen geraucht wird, dazu verleitet werden, zum Glimmstengel zu greifen.
Die Studie wurde vom British Medical Journal durchgeführt.

30 Prozent der Kids die Qualmfilme gesehen haben, hatten schon einen Glimmstengel im Mund.
Dieser Gruppe stehen lediglich fünf Prozent von Jugendlichen gegenüber, die sich ohne Filme mit Zigaretten zum Rauchen verleiten ließen.

Für die Untersuchung sahen sich die Wissenschaftler insgesamt 601 der beliebtesten US-Filme an, die in der Zeit zwischen 1988 und 1999 über die Kinoleinwände flimmerten.
Durchschnittlich fünf Mal wurde in den Filmen zu Zigaretten gegriffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Rauch, Rauchen
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?