17.12.01 19:32 Uhr
 69
 

Nach dem zweiten Frühling kommen oft die Depressionen

Auch Männer um die 50 kommen in die Wechseljahre. Damit einher gehen Depressionen, Schlaflosigkeit und natürlich auch Potenzprobleme. Eine Hormontherapie kann da nachhelfen.

Kommt dann der 'zweite Frühling' ins Haus, kann man den Mann schon einmal wieder sexuell aktiver erleben. Auf ein Hoch folgt aber bekanntlich ein mindestens ebenso steiles Tief.

'Männer holen sich ihren Progesteronmangel über ihre gnadenlose Sexualität', so ein Gynäkologe. Sex sehen viele Männer immer noch als die beste Heilungsmethode.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bratwurstbude
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Depression, Frühling
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?