17.12.01 18:00 Uhr
 107
 

Kursk-Unglück durch defekten Torpedo?

Moskau - Als wahrscheinlichste Unglücksursache für den Untergang des U-Bootes sieht die Generalstaatsanwaltschaft nun einen defekten Torpedo. Das ist somit die zweite Version. Bisher ging man von einem Zusammenstoß mit einem anderen U-Boot aus.

Im August 2000 waren bei dem Untergang alle 118 Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen. Erst Monate später begann man mit der Bergung, sowie mit den Untersuchungen, welche noch immer nicht abgeschlossen sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexdus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unglück
Quelle: www.pipeline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?