17.12.01 17:59 Uhr
 25
 

Hausaufgabenhilfe im Internet meist mangelhaft

Bei einem Test der Verbraucherzentrale in Baden-Würtenberg stellte sich heraus, dass Hausaufgabenhilfen aus dem Internet meist mangelhaft oder sogar ungenügend sind. Von neun getesteten Diensten antworteten drei sogar überhaupt nicht.

Gestellt wurden 108 Fragen (an jeden Dienst je drei Fragen aus der Abiturvorbereitung der Fächer: Mathematik, Biologie, Physik und Chemie) von denen lediglich 34 beantwortet wurden. 22 Antworten kamen innerhalb der ersten Woche und zwölf innerhalb der zweiten.

Zusätzlich waren die Antworten größtenteils nur dürftig oder gar falsch. Testsieger war die Seite http://www.young.de, mit acht Antworten auf zwölf Fragen. Allerdings waren auch hier sechs der Antworten zu dürftig und zeugten von minderer Qualität.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schoonie
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Hausaufgabe
Quelle: www.vz-nrw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?