17.12.01 17:30 Uhr
 32
 

Drucker-Hersteller wehren sich gegen Urheberpauschale

Ein Bündnis aus allen führenden Druckerherstellern (Brother, Canon, Epson, Hewlett-Packard, Kyocera Mita, Lexmark und Xerox) protestiert seit neustem mit der Seite http://www.druck-gegen-abgaben.de gegen die für sie geltenden Urheberrechtsabgaben.

Bei den Urheberrechtsabgaben handelt es sich um Abgaben von Kopiergerätenherstellern, von denen Produkte wie CD-Brenner, Drucker, Kopierer, o.ä. gefertigt werden. Ihrer Ansicht nach haben die Abgaben negative wirtschaftliche Folgen und seien nicht gerechtfertigt.

Stattdessen fordern die Hersteller eine individuelle Lizensierung als Verwertungsform und denken über spezielle Techniken nach, die illegale Kopien verhindern sollen.
Der Streit um die Urheberrechtsabgaben geht nun schon über ein Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schoonie
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Druck, Hersteller, Drucker
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?