17.12.01 17:30 Uhr
 32
 

Drucker-Hersteller wehren sich gegen Urheberpauschale

Ein Bündnis aus allen führenden Druckerherstellern (Brother, Canon, Epson, Hewlett-Packard, Kyocera Mita, Lexmark und Xerox) protestiert seit neustem mit der Seite http://www.druck-gegen-abgaben.de gegen die für sie geltenden Urheberrechtsabgaben.

Bei den Urheberrechtsabgaben handelt es sich um Abgaben von Kopiergerätenherstellern, von denen Produkte wie CD-Brenner, Drucker, Kopierer, o.ä. gefertigt werden. Ihrer Ansicht nach haben die Abgaben negative wirtschaftliche Folgen und seien nicht gerechtfertigt.

Stattdessen fordern die Hersteller eine individuelle Lizensierung als Verwertungsform und denken über spezielle Techniken nach, die illegale Kopien verhindern sollen.
Der Streit um die Urheberrechtsabgaben geht nun schon über ein Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schoonie
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Druck, Hersteller, Drucker
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?