17.12.01 16:55 Uhr
 27
 

El Kaida in Afghanistan laut Donald Rumsfeld noch nicht am Ende

Der amerikanische Verteidigungsminister Donald Rumsfeld hat Berichten, dass das El Kaida Terror-Netzwerk Osama Bin Ladens in Afghanistan endgültig zerstört sei, entschieden widersprochen. Seiner Ansicht nach ist dieser Punkt noch lange nicht erreicht.

Es müsse noch einiges getan werden um auch die letzten Kämpfer, die sich in der Bergfestung Tora Bora verschanzt haben, zu besiegen. Rumsfeld widersprach damit einer Aussage des amerikanischen Außenministers Powell, der gestern den Sieg verkündete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Ende, Al-Qaida
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?