17.12.01 15:52 Uhr
 415
 

CD-Presswerk erhält Bestellung von Raubkopien im Auftrag von Microsoft

Ein Broker hat mit Hilfe von falschen Dokumenten CDs bestellt - er kam angeblich im Namen von Microsoft. Der Marktwert der Bestellung lag dabei bei 60 Millionen Dollar.

Als das Presswerk darauf aufmerksam gemacht wurde, lieferte es Microsoft genug Informationen, um die Betrüger dingfest zu machen. Der Broker und seine Hintermänner wurden gefasst.

Microsoft hat den Namen des Presswerks nicht bekannt gegeben. Dafür wurde vom Presswerk eine unbekannte Summe an Microsoft bezahlt.


WebReporter: Sleeper-
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, CD, Auftrag, Raubkopie, Bestellung
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple Watch rettete Mann vermutlich Leben: Herzinfarkt drohte
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Penis-Tier & Co.: "Rammstein"-Sänger verkauft in Online-Shop Sex-Geschenke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?