17.12.01 14:43 Uhr
 59
 

Studie: Männer sind mehr als Frauen zur Fitness motiviert

Eine Studie von der Universität St. Louis, Missouri/ USA, belegt wissenschaftlich, dass Frauen weniger motiviert sind, sich fit zu halten. Sie sehen weniger Gelegenheiten im Alltag und müssen sich mehr überwinden, der Fitness nachzugehen, als Männer.

Grundlage der Forschung sind mehr als 1.800 Telefoninterviews.

Gründe für das schlechtere Abschneiden der Frauen sind Zeitmangel, Müdigkeit, körperlicher Stress bei der Arbeit. Auch 'kein Bock' war ein wichtiges Argument, Sport nicht auszuüben.

Übereinstimmend für beide Geschlechter war jedoch, dass mehr gejoggt bzw. gewalkt wurde, wenn man in einem Umfeld wohnt, das dazu einlädt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, Frau, Studie, Fitness
Quelle: www.medical-tribune.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?