17.12.01 14:21 Uhr
 1.005
 

Probleme bei der Euro-Ausgabe in Griechenland

Anders als in Deutschland war die Euro-Ausgabe in Griechenland mit Problemen verbunden. Im Norden des Landes verdarb starker Schneefall vielen Leuten die Lust zum Bankbesuch.

Einige Privatbanken verlangten für die Ausgabe der Euro-Münzen eine Gebühr von 300 Drachmen (0,88 Euro), andere Banken wollten die Euro-Münzen nur an ihre eigenen Kunden ausgeben.

Erst als sich die griechische Zentralbank bei den Banken beschwerte, wurden die Euro-Münzen gebührenfrei an alle Kunden ausgegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frime
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Griechenland, Problem, Grieche, Ausgabe
Quelle: www2.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?