17.12.01 13:21 Uhr
 910
 

Forscher ermittelten das aktivste Gewitterzentrum der Welt

Amerikanische Forscher haben sich mit den Gewitterzentren der Welt befasst. Dabei stellte sich Zentralafrika aufgrund des Klimas und der Berge als sehr häufig betroffener Kontinent heraus.

Durch neue Hochgeschwindigkeitskameras sind die Forscher nicht mehr ausschließlich auf Bodensensoren beschränkt und konnten so zu genaueren Auswertungen kommen.

Mit 50 Blitzen pro Quadratkilometer wurde das Kongo-Becken als aktivstes Gewitterzentrum ermittelt. Übrigens schlägt nur einer von vier Blitzen auch tatsächlich auf dem Boden ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MarthaFocker
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Welt, Forscher, aktiv, Gewitter
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?