17.12.01 12:57 Uhr
 95
 

DRAM wird teurer - Deutschland nicht betroffen

Wie kürzlich bei ShortNews berichtet, haben südkoreanische Halbleiterhersteller die Preise für DRAM aufgestockt.

Infineon gab jedoch zu den erhöhten Preisen keine direkte Stellungnahme ab. Unternehmenssprecher Ralph Heinrich sagte dazu: 'Es ist zu früh, um zu beurteilen, wie nachhaltig diese letzte Entwicklung ist.'

Momentan bleibt also der Speicherpreis für Infineon-Bausteine stabil.


WebReporter: kleinenase
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt
Niedrige Gaspreise bleiben zunächst auch 2018 stabil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?