17.12.01 12:51 Uhr
 33
 

Japanischer Internet-Dienst "i-mode" ab 2002 in Europa

Der japanische Telekom-Riese NTT DoCoMo hat bekannt gegeben, dass Europa bereits ab 2002 mit dem mobilen Internet-Dienst i-mode ausgestattet wird.

NTT DoCoMo wird zuerst die Niederlande und Belgien ausrüsten und den Multimedia-Dienst bis spätestens bis April 2002 in Betrieb nehmen.

Die japanische Wirtschaftszeitung 'Nihon Keizai Shimbun' berichtet, dass Deutschland etwas später folgen soll. Wann genau, geht aus dem Bericht nicht hervor.
Innerhalb von zwei Jahren hatte NTT DoCoMo in Japan 29,5 Millionen i-mode-Abonnenten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleinenase
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Europa, Japan, Dienst
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philadelphia: Jüdischer Friedhof geschändet
"Terminator" & Co.: Schauspieler Bill Paxton im Alter von 61 Jahren verstorben
Rio de Janeiro: LKW fährt in Karnevalsmenge - Viele Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?