17.12.01 08:04 Uhr
 464
 

Powell: Weltweit müssen noch viel Zentren der El Kaida zerstört werden

Man hatte zwar den Erfolg gemeldet, bombardiert aber weiter Tora Bora. Powell meinte, auch wenn man in Afghanistan gewinnt, es gibt noch viele El Kaida-Ziele in der Welt, die ausgerottet werden müßten. Bin Laden zu finden, könne Jahre andauern.

Der Oberbefehlshaber für Afghanistan meinte, zusammen mit der Ostallianz werden man alle Schluchten und Höhlen durchsuchen. Wie die BBC weiß, hat sie die Truppe von Bin Laden in kleine Gruppen aufgeteilt. Noch sind etwa 2000 Kämpfer der Taliban dort.

Vertreter der Anti Taliban meinen, das sich der Anführer der El Kaida nach Pakistan abgesetzt hat. Mittlerweile haben US-Soldaten die Berge besetzt, um einen besseren Überblick über die Region zu haben.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Al-Qaida
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Shutdown": US-Haushaltssperre in Kraft
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?