17.12.01 06:55 Uhr
 27
 

Greenpeace dringt in Atomkraftwerk in Australien ein

Ca. 50 Personen der Umweltorganisation Greenpeace sind am Montag vorübergehend in ein Atomkraftwerk in Sydney/Australien eingedrungen.

Sie haben mit einem Fahrzeug die Tore der Anlage blockiert und einen Funkturm des Hauptgebaeudes besetzt. 'Atom niemals sicher', so lautete die Aufschrift eines Transparentes, welches an einem Lager angebracht wurde.

Das Atomkraftwerk, welches über 40 Jahre alt ist, soll im kommenden Jahr durch ein neues ersetzt werden.
Die Demonstranten wurden von der Polizei verhaftet und müssen nun mit einer Anklage wegen Landfriedensbruch rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cris
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Atomkraftwerk, Atomkraft, Greenpeace
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Problem erkannt Problem gelöst?
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?