17.12.01 00:28 Uhr
 74
 

Das einjährige Baby schrie ihm zu laut - da flößte er ihr Drogen ein

Es ist Freitagabend, in Hagen ruft eine Mutter den Notarzt, weil ihr Kind fast nicht mehr atmet. Der Notarzt ist kurz darauf zur Stelle. Der Puls war so gut wie weg. Er holt das kleine Mädchen zurück ins Leben.

In der Klinik erfolgt eine Untersuchung mit dem Ergebnis, das Kind wurde mit Drogen vergiftet. Der Arzt alarmiert sofort die Behörden. Die Mutter war nachmittags nicht zu Hause und ihr Freund hat auf die Kleine aufgepasst.

Sie hat zwar den Verlust einer Flasche Methadon bemerkt, aber sich nichts dabei gedacht. Wie die Polizei mitteilt, habe der Mann das Methadon genommen und das Kind zu beruhigen. Der Staatsanwalt hat einen Haftbefehl wegen Totschlags ausgestellt.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Droge
Quelle: www.express.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?