16.12.01 22:46 Uhr
 51
 

Neuer BSE - Schock in der Schweiz: Doch nicht das Tiermehl schuld

Die bisherige Ansicht, BSE-Erkrankungen bei Rindern entstehe nur von Tiermehl-Verzehr, wird jetzt in Zürich
langsam angezweifelt. Fälle in jüngster Zeit haben die Forscher in Aufregung versetzt. Der BSE-Fall bei einer 3-jährigen Kuh gibt Rätsel auf.

Durch die verstrichene Zeit nach dem Tiermehl-Fütterungsverbot ist es bei diesem Rind fraglich geworden, womit es das BSE übertragen bekam und es aufgenommen hat. Die Prionen-Forscher
gingen bisher davon aus, dass dies nur vom Tiermehl ausging.


Jetzt wird in der Schweiz fieberhaft untersucht, welche Möglichkeiten noch zum BSE-Ausbruch führen könnten. Die Anzahl der BSE-Fälle gehe zurück, jedoch nicht in dem Maße wie von den Bauern gewünscht. Jetzt fordern die Bauern Klärung am runden Tisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Neuer, Schock
Quelle: www.sonntagszeitung.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?