16.12.01 22:46 Uhr
 51
 

Neuer BSE - Schock in der Schweiz: Doch nicht das Tiermehl schuld

Die bisherige Ansicht, BSE-Erkrankungen bei Rindern entstehe nur von Tiermehl-Verzehr, wird jetzt in Zürich
langsam angezweifelt. Fälle in jüngster Zeit haben die Forscher in Aufregung versetzt. Der BSE-Fall bei einer 3-jährigen Kuh gibt Rätsel auf.

Durch die verstrichene Zeit nach dem Tiermehl-Fütterungsverbot ist es bei diesem Rind fraglich geworden, womit es das BSE übertragen bekam und es aufgenommen hat. Die Prionen-Forscher
gingen bisher davon aus, dass dies nur vom Tiermehl ausging.


Jetzt wird in der Schweiz fieberhaft untersucht, welche Möglichkeiten noch zum BSE-Ausbruch führen könnten. Die Anzahl der BSE-Fälle gehe zurück, jedoch nicht in dem Maße wie von den Bauern gewünscht. Jetzt fordern die Bauern Klärung am runden Tisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Neuer, Schock
Quelle: www.sonntagszeitung.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verurteilter Vergewaltiger erstach seine Frau und hat Anspruch auf Witwenrente
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verurteilter Vergewaltiger erstach seine Frau und hat Anspruch auf Witwenrente
Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?