16.12.01 16:23 Uhr
 14
 

Erste Hilfe für Körper und Geist vor allem im alpinen Bereich

Wenn Menschen verunglücken ist die Erste Hilfe für die Helfer selbstverständlich. Doch neben der wirklich wichtigen körperlichen Betreuung kommt die psychologische Betreuung der Opfer meistens zu kurz.

Verunglückte Bergsteiger zum Beispiel müssen oft länger auf ihre Rettung warten. Dabei sind sie der Witterung und der Gefahr völlig schutzlos ausgesetzt und werden von massiven Ängsten geplagt. Was haben Retter der Bergwacht hier zu beachten?

Möglichst soll das Opfer nicht berührt werden. Dies wird als extrem Unangenehm empfunden. Kurze klare Sätze, wie 'die Gefahr ist vorüber', 'im Krankenhaus ist alles vorbereitet' beruhigen. Einfache Regeln, die posttraumatische Störungen verringern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Hilfe, Körper, Geist, Erste Hilfe
Quelle: www.sonntagszeitung.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?