16.12.01 15:53 Uhr
 326
 

Skispringen: Schmitt erlebt Desaster in Engelberg, Malysz siegt

Beim heutigen Weltcup-Skispringen in Engelberg (Schweiz) erlebte der mehrmalige Weltmeister Martin Schmitt im ersten Durchgang ein Desaster. Er landete mit 85,5 Punkten nur auf Platz 48 und konnte sich somit nicht für den Endlauf qualifizieren.

Sieger wurde der Spitzenreiter im Weltcup Adam Malysz (Polen, 281,7 Punkte) vor dem Lokalmatador Simon Ammann (275,7) und dem Österreicher Martin Koch (267,9).

Bester Deutscher wurde auf Platz 15 liegend Sven Hannawald mit 245,3 Punkten.


WebReporter: JosWeb
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Engel, Desaster
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erstmals nehmen Afrikaner im Bob teil
Fußball: Englischer Klub gibt seinem Spieler Mambo Trikot mit Rückennummer 5
FIFA-Prozess: Ex-Verbandschef soll Zeugen in Gerichtssaal mit Tod gedroht haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?