16.12.01 15:53 Uhr
 326
 

Skispringen: Schmitt erlebt Desaster in Engelberg, Malysz siegt

Beim heutigen Weltcup-Skispringen in Engelberg (Schweiz) erlebte der mehrmalige Weltmeister Martin Schmitt im ersten Durchgang ein Desaster. Er landete mit 85,5 Punkten nur auf Platz 48 und konnte sich somit nicht für den Endlauf qualifizieren.

Sieger wurde der Spitzenreiter im Weltcup Adam Malysz (Polen, 281,7 Punkte) vor dem Lokalmatador Simon Ammann (275,7) und dem Österreicher Martin Koch (267,9).

Bester Deutscher wurde auf Platz 15 liegend Sven Hannawald mit 245,3 Punkten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JosWeb
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Engel, Desaster
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?