16.12.01 15:53 Uhr
 326
 

Skispringen: Schmitt erlebt Desaster in Engelberg, Malysz siegt

Beim heutigen Weltcup-Skispringen in Engelberg (Schweiz) erlebte der mehrmalige Weltmeister Martin Schmitt im ersten Durchgang ein Desaster. Er landete mit 85,5 Punkten nur auf Platz 48 und konnte sich somit nicht für den Endlauf qualifizieren.

Sieger wurde der Spitzenreiter im Weltcup Adam Malysz (Polen, 281,7 Punkte) vor dem Lokalmatador Simon Ammann (275,7) und dem Österreicher Martin Koch (267,9).

Bester Deutscher wurde auf Platz 15 liegend Sven Hannawald mit 245,3 Punkten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JosWeb
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Engel, Desaster
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Formel1/Großer Preis von Monaco: Vettel vor Teamkollege Räikkönen in Monte Carlo
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?