16.12.01 12:13 Uhr
 201
 

East 17-Sänger zum Axt-Angriff: "Ich dachte, ich werde sterben"

Wie SN bereits berichtete, wurde der durch die Gruppe 'East 17' bekannte Sänger Brian Harvey vor einem Nachtclub mit einer Axt angegriffen.

Die Chirurgen im Krankenhaus haben Haut vom Schenkel des Stars entfernt und auf die Wunde am Kopf verpflanzt.

Harvey sagte in einem Interview, dass er sich an den Kopf fasste und nur ein Loch spürte. In diesem Moment war er sich sicher, dass er sterben müsste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MarthaFocker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angriff, Sänger, Axt
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?