16.12.01 11:19 Uhr
 268
 

Weihnachtsfeier im Vatikan mit Kampfjets und Luftabwehr

Die diesjährigen Weihnachtsfeiern in Rom stehen auch unter dem Stern der islamistischen Terroranschläge. Für Terror-Experten wäre ein Anschlag auf den Vatikan zu diesem Zeitpunkt der größte Traum, den sich islamische Terroristen erfüllen könnten.

Dementsprechend sehen auch die Sicherheitsvorkehrungen aus: Wer auf den Petersplatz will, muss sich von Metalldetektoren abchecken lassen, der Luftraum darüber wird gesperrt und Kampfjets sichern dort das Flugverbot.

Selbst das Luftabwehrsystem 'Patriot' wird in Rom vorsichtshalber aufgestellt.
Zudem wird der Papst erstmals seit 400 Jahren zu Silvester nicht beim Te-Deum-Gebet in der Kirche di Jesu teilnehmen. Die Anfahrt sei zu riskant und unsicher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kampf, Vatikan, Kampfjet
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?