15.12.01 22:53 Uhr
 153
 

Verkauf von toten Taliban

Herr Akbar, ein beinamputierter Veteran der Nordallianz verdient für sich und seine Angestellten Geld, indem er die Körper und Leichenteile gefallener Talibankämpfer an deren Verwandte sendet.

Laut seiner Aussage hätte diese Praxis im langjährigen Afghanistankonflikt Tradition, ebenso wie die Plünderung der getöteten Feinde und erkämpften Gebiete, da die Soldaten der Nordallianz mit Nahrung und Sold schlecht versorgt werden.

Die Preise für die Getöteten Soldaten richten sich nach deren Heimatland und Zustand der Leiche. Tote pakistanische Taliban kosten gewöhnlich 60.000 - 100.000 Rupien, etwa 700 - 1500$.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: greencrout
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Verkauf, Taliban
Quelle: www.dallasnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?