15.12.01 20:58 Uhr
 76
 

Italien-Umfrage: Handy-Entzug macht impotent

Ein italienisches Verbraucher-Institut
hatte nach einer Umfrage unter Handy-Besitzer wissen wollen, wie es ihnen zwei Wochen ohne ihrem Handy erging. Etwa 300 Freiwillige aus der Stadt Ischia erklärten sich bereit. Das Ergebnis war niederschmetternd.

Einige 'Handy-Lose' hätten schon nach zwei bis drei Tagen Symptome à la Entzugserscheinung zugegeben. Nach den zwei Wochen gaben sieben von zehn Leuten zu, dass sie ohne Handy nicht mehr leben könnten.

Dass manche keinen Appetit hatten, oder depressiv waren, ihr Selbstbewusstsein gelitten hat, war eher harmlos. Aber nun dies: 48 von 300 sagten, sie hätten ohne Handy keine Lust mehr auf Sex gehabt. Lediglich 30 % hatten ohne das Gerät null Probleme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Handy, Italien, Umfrage, Entzug
Quelle: www.ges.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bald kann man mit seinem Fingerabdruck bezahlen
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch
Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?