15.12.01 18:33 Uhr
 53
 

Skispringen: Doppelsieg der Deutschen - Schmidt enttäuscht

Alle reden von Schmidt und Hannawald und nun auch vom Newcomer Stefan Hocke. Der 18-Jährige gewann seinen ersten Skisprung-Weltcup vor seinem Teamkollegen Hannawald. Schmidt hatte eine unterdurchschnittliche Leistung und kam auf Rang 11.

Adam 'Riese' Malysz musste sich heute mit dem 4. Rang begnügen.
Der junge Hocke hatte zwar nicht die Topweiten des Tages, aber weil seine Landung besser war, konnte er seine Mitkonkurrenten auf die Plätze verweisen.

Der Mann, der den ersten Durchgang anführte, Veli-Matti Lindström, hat den zweiten Sprung nicht optimal erwischt und stürzte noch auf Rang acht.
Bis zum Schluss war das Springen ein hochgradiger Krimi.


WebReporter: steffi@allgäu
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutsch
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?