15.12.01 17:29 Uhr
 2.364
 

Unbeobachtet durch's Netz

Der JAP ist eine Entwicklung, die im eingeschränkten Rahmen von der TU-Dresden (noch kostenlos) angeboten wird und ermöglicht das anonyme Surfen. Funktionieren tut es ganz einfach, indem die Verbindung über eine Mix Proxy Kaskade geschickt wird, also indirekt an den Webserver.

Wenn mehrere Benutzer diesen Anonymitätsdienst nutzen, versteckt sich einer hinter dem anderen und der Urheber kann nicht ermittelt werden.

Der JAP ist für alle Betriebssysteme erhältlich, verständlich angelegt und in deutsch.


WebReporter: schnullii
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Netz
Quelle: anon.inf.tu-dresden.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen
Mittels Google-App kann man seinen "Doppelgänger" auf Kunstwerken finden
Amazon und Apple haben ab sofort Zugriff auf das Bankkonto der Kunden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern
Cottbus duldet gewalttätigen 14-Jährigen nicht mehr als Einwohner
L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?