15.12.01 16:19 Uhr
 28
 

Drei der vier großen Reiseveranstalter fehlen auf der ITB

Die größte Reisemesse der Welt, die Internationale Tourismusbörse in Berlin, öffnet vom 16. - 20. März 2002 wieder seine Pforten. Doch nach den Terrorattacken auf Amerika steckt die Tourismusbranche in der Krise und das bekommt auch die ITB zu spüren

Nur der größte Reiseveranstalter Deutschlands - die Preussag AG mit der TUI - lässt sich, wenn auch stark reduziert, auf der ITB blicken. Die anderen der großen Vier sind Rewe, Thomas Cook und FTI und diese werden keinen Stand auf der Tourismusbörse haben.

Die drei Unternehmen geraten nun in die Kritik des Deutschen Reisebüro und Reiseveranstalter Verbandes. Das Fernbleiben der genannten Reiseveranstalter wird als 'falsches Signal gegenüber dem Verbraucher' gesehen.
Auch die Lufthansa wird nicht vertreten sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Reise, Reiseveranstalter
Quelle: www.reise-preise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
London: Wieder wurde ein Fettberg in Kanalisation gefunden
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?