15.12.01 16:19 Uhr
 28
 

Drei der vier großen Reiseveranstalter fehlen auf der ITB

Die größte Reisemesse der Welt, die Internationale Tourismusbörse in Berlin, öffnet vom 16. - 20. März 2002 wieder seine Pforten. Doch nach den Terrorattacken auf Amerika steckt die Tourismusbranche in der Krise und das bekommt auch die ITB zu spüren

Nur der größte Reiseveranstalter Deutschlands - die Preussag AG mit der TUI - lässt sich, wenn auch stark reduziert, auf der ITB blicken. Die anderen der großen Vier sind Rewe, Thomas Cook und FTI und diese werden keinen Stand auf der Tourismusbörse haben.

Die drei Unternehmen geraten nun in die Kritik des Deutschen Reisebüro und Reiseveranstalter Verbandes. Das Fernbleiben der genannten Reiseveranstalter wird als 'falsches Signal gegenüber dem Verbraucher' gesehen.
Auch die Lufthansa wird nicht vertreten sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Reise, Reiseveranstalter
Quelle: www.reise-preise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angebliche Videobeweise: Russland beliefert Taliban in Afghanistan mit Waffen
CSU sieht Karl-Theodor zu Guttenberg für "relevantes Ministeramt" vor
Prinz William scherzt über Lady Di: "Sie wäre eine Albtraum-Großmutter gewesen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?