15.12.01 15:39 Uhr
 1.414
 

San Franciso: Kiffen ist erlaubt - Drogenfahnder sollen wegbleiben

Vor kurzer Zeit wurde in der Schweiz das Kiffen nicht mehr unter Strafe gestellt und jetzt zieht San Francisco nach. Chronisch-Kranke dürfen somit ohne Strafe Marihuana konsumieren.

Die Stadt sagte bei den Behörden bescheid, dass die Drogenfahnder wegbleiben können. Auch die Ärzte und Apotheken sollen so nicht mehr verfolgt werden, denn in Kalifornien hatte viele Ärzte ihren Patienten Marihuana verschrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Droge, Kiffen
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?