15.12.01 13:29 Uhr
 363
 

Schmerzen beim Sex meist psychischer Natur

Laut Statistik klagen 10% der Frauen vor und 50% der Frauen nach der Menopause über Schmerzen nach dem Sexualakt. Diese Schmerzen können bis zu einer vollkommenen Aufhebung des Sexuallebens führen.

Ein Gespräch mit dem Partner ist hier unumgänglich. Die soziale Komponente spielt bei solchen Störungen eine entscheidene Rolle. Auch nach scheinbarer Heilung von körperlichen Ursachen, setzten sich Schmerzen beim Geschlechtsverkehr weiter fort.

Der Arzt wird hier also zusehens auch als Psychologe tätig. Auch Paartherapien stellen eine gute Alternativbehandlung dar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bratwurstbude
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sex, Natur, Schmerz
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lieferengpässe bei wichtigstem Narkosemittel: Ambulante OPs drohen auszufallen
Gefälschte Lebensmittel: Europol-Fahnder entlarven Schummelnüsse und Fuselwein
Österreicher konsumieren weltweit am meisten Morphin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Himalaya: Nach 47 Tagen wird vermisster Wanderer gefunden, Begleiterin ist tot
Fußball: Borussia Dortmund schlägt FC Bayern München in Pokalhalbfinale
Essen: Mann bei Ruhestörungeinsatz von Polizisten erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?