15.12.01 11:47 Uhr
 2.829
 

"MMS" - Der Nachfolger von SMS steht in den Startlöchern

MMS (Multimedia Message Service) soll die bisherigen Kurzmitteilungen SMS ersetzten. MMS erlaubt das Versenden von Farbfotos, Animationen und Musik.

Während bei der heutigen SMS höchstens 160 Bytes verschickt werden können, erreicht die neue Technologie ein Volumen von bis zu 100 Kilobyte.


MMS-fähige Handys von Ericsson werden 2002 auf den Markt kommen. Auch andere Mobiltelefonhersteller wie Nokia haben vor, MMS in ihre neuen Produkte einzubinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SePa
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Start, SMS, Nachfolge, MMS
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel
Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?