15.12.01 09:38 Uhr
 209
 

Billiglohnland Polen bringt deutschen Unternehmen satte Gewinne

Für acht Stunden tägliche Arbeit 300 bis 600 Mark im Monat zahlen deutsche Unternehmer ihren fleißigen polnischen Arbeitnehmern. 6000 deutsche Unternehmen nutzen die niedrigen Lohnkosten für ihr Engagement.

Der geplante EU-Beitritt bereitet diesen Unternehmern ernsthafte Sorgen, weil sich dann die Kosten verteuern könnten. Deutsche Arbeitnehmer sind ihnen jetzt schon zu teuer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ronald45
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Gewinn, Unternehmen, Polen
Quelle: ostseezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?