15.12.01 09:36 Uhr
 417
 

Verhaftung eines Dealers führte zu einer Massenschlägerei

Der Versuch von Hamburger Zivilfahndern, zwei Schwarzafrikaner zu verhaften, endete in einer heftigen Schlägerei. Die beiden Männer waren beim Dealen überrascht worden. Sie flohen in ein Lokal in der Hafenstraße.

Als die Beamten das Lokal betraten, wurden sie von 20 Gästen massiv bedroht und beschimpft. Nachdem sie Verstärkung angefordert hatten, stürmten 40 Polizisten das Lokal, um die Dealer festzunehmen. Hierbei eskalierte die Situation.

Es kam zu einer Massenschlägerei, die erst mit Hilfe von Pfefferspray beendet werden konnte. Ein Dealer (17) und zwei Schläger wurden verhaftet. Dem zweiten Dealer gelang die Flucht. Später forderten 25 Personen die Freilassung der Inhaftierten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Masse, Verhaftung, Massenschlägerei, Dealer
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Oberbürgermeister Joachim Wolbergs angeblich verhaftet
Tieraktivisten mit Scheinuniform "Pelzpolizei" gehen Passanten in Pelz an
Sexuelle Belästigung: Kandidatin aus TV-Show Donald Trumps klagt diesen an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politiker Björn Höcke bezeichnet Holocaust-Mahnmal als eine "Schande"
Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an
Kenia: Politikerin fordert Sex-Verweigerung, um Wahlbeteiligung zu steigern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?