15.12.01 08:53 Uhr
 31
 

Autodieb tötete Taxifahrer und raste in den Tod

Kurz nachdem er in Eberswalde einen Taxifahrer überfallen und ermordet hatte, raste ein junger Mann (22) mit dem Auto seines Opfers in den Tod. Nachdem die Polizei zu dem vermeintlich normalen Unfall gerufen wurde, taten sich schnell Ungereimtheiten auf.

Der Tote am Steuer war nicht der Taxifahrer, sondern ein Autodieb, der bei der Polizei bestens bekannt war. Man fand bei ihm eine Schusswaffe, mehrere Hundert Mark Bargeld sowie eine blutverschmierte Stichwaffe. Das Opfer blieb vermisst.

Später wurde die Leiche des Taxifahrers in einem Waldstück in der Nähe des Unfallortes ermordet aufgefunden. Sie wies Schuss- und Stichverletzungen auf.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Taxifahrer, Autodieb
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?