15.12.01 08:36 Uhr
 70
 

Biedenkopf: Rabatte dienten nur wohltätigen Zwecken

Gestern stellte sich Biedenkopf erneut im Landtag den Fragen der Opposition zu seiner Rabatt-Affäre. Hierbei erklärte er, dass nicht aus Geiz die Rabatte mühsam ausgehandelt wurden, sondern dass sie nur wohltätigen Zwecken dienten.

Während die Diskussionen um den Promi-Rabatt und um den Rücktritt Biedenkopfs nicht abreißen, kommen immer neue Peinlichkeiten zum Vorschein. So soll er auf einer Gewerbemesse diverse Waren nicht bezahlt haben.

Erst nach einer Beschwerde wurde die Rechnung aus dem Etat einer Landrätin bezahlt. Biedenkopf stellt jetzt alles als Missverständnisse hin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rabatt, Zweck
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"
Australien: Rechte Politikerin provoziert mit Burka-Auftritt im Parlament



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?