14.12.01 23:51 Uhr
 19
 

EZB pessimistisch: Geringes Wachstum für 2002

Die EZB prognostiziert für den Euro-Raum ein durchschnittliches Wachstum von lediglich 1,2 Prozent (gegenüber 1,5 Prozent für dieses Jahr). Das ist eine drastische Reduktion von frühere Prognosen.

Immerhin, im Laufe des kommenden Jahres erwartet die EZB eine Belebung der Wirtschaft.

Die Inflationsrate soll nach Erwartungen der EZB weiterhin sinken: von 2,7 Prozent (dieses Jahr) über 1,6 Prozent (nächstes Jahr) auf 1,5 Prozent (2003).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nmw.info
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wachstum, EZB, Wachs
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?