14.12.01 22:04 Uhr
 1.337
 

Mars: Nach 52 Tagen im All - Wasser gefunden

Es gibt doch Wasseraufkommen auf dem Mars, denn die Nasa-Sonde 'Mars Odyssey' entdeckte nach bereits 52 Tagen im All am Südpol des Planeten gefrorenes Wasser.

Entdeckt wurde der Wasserstoff durch spezielle Messgeräte, die bis zu einem Meter in den Boden hinein analysieren können. Auswertungen werden endlich Schlüsse auf flüssiges Wasser in der Vergangenheit zulassen, heutzutage ist der Planet zu kalt.

Es wird davon ausgegangen, dass es früher auf dem Planeten bedeutend höhere Temperaturen gab. Ein Physiker sieht die Sache anders: Der Mars war schon immer kalt und die Flüssen entstanden vom gefrorenen Kohlendioxid.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Mars, All
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen
Digitalisiert: Der Nachlass Alexander von Humboldt ist online zugänglich
Australien: Erstmals konnten lebende Rote Seedrachen gefilmt werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?