14.12.01 18:05 Uhr
 71
 

VIAG Interkom macht das mobile Surfen günstiger

Der Mobilfunkanbieter VIAG Interkom bietet seinen Kunden nund zwei neue Tarife fürs mobile Surfen via GPRS an.
GPRS-click L richtet sich an Kunden, die häufig WAP-Seiten abrufen, GPRS-surf XXL dagegen an Anwender, die Datenmengen aus dem Netz laden.

GPRS-Surf XXL wird nach übertragener Datenmenge abgerechnet und kostet 0,026 Euro. 1MB ist in der Grundgebühr von 17,73 Euro schon enthalten.
Bei GPRS-click L schlägt eine Grundgebühr von 2,49 Euro (incl. 100 WAPseiten) zu Buche.

Bei GPRS-click L schlägt eine Grundgebühr von 2,49 Euro (incl. 100 WAPseiten) zu Buche. Jede weitere aufgerufene WAPseite kostet 5 Cent.

Beide Tarife lohnen sich nur für absolute Vielnutzer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sandmannx
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Surfen
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?