14.12.01 17:12 Uhr
 1.004
 

101-Jährige und ihr Warten auf das erste Weihnachten mit Elektrizität

Gestern feierte Elizabeth Cockburn, 1900 geboren, ihren 101-Jährigen Geburtstag. Den größten Teil ihres Lebens verbrachte die Frau in einer weit entfernten Hütte, wo Gasflaschen für Licht und das Betreiben eines Kochers sorgten.

Elektrizität erfuhr die Frau erst in diesem Jahr, durch den Umzug nach Aberdeenshire, in ein betreutes Wohnen. Der Ur-Urgroßmutter musste z.B. die Bedienung von Lichtschaltern erklärt werden. Sie genießt Fernsehen, insbesondere Sendungen mit Tieren.

Sie arbeitete auf Bauernhöfen, bevor sie heiratete und in die Hütte außerhalb von New Blyth zog. Dort verbrachte sie die letzten 78 Jahre, davon 50 alleine, nachdem ihr Ehemann verstarb. Die Frau hat 4 Töchter, 7 Enkel, 15 Urenkel und 5 Ur-Urenkel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Weihnachten, Warte, Elektrizität
Quelle: portal.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?