14.12.01 14:10 Uhr
 177
 

Mordverdächtiger im Mordfall Julia außer Lebensgefahr

Der in dem Mordfall 'Julia' unter Mordverdacht stehende 33-jährige Tatverdächtige ist nach Aussage seines Anwalts außer Lebensgefahr. Nachdem er zwischenzeitig vernehmungsfähig war wurde er von der Mordkommission verhört.

Zum Tod der 8-jährigen Julia verweigerte der Mann jedoch die Aussage.Mehrere Indizien der Ermittler sprechen jedoch dafür, dass er für die Tat verantwortlich ist.

Obwohl sich der Mann noch auf der Intensivstation befindet, könne man ihn sofort in das Gefängniskrankenhaus verlegen, verkündete der Oberstaatsanwalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Lebensgefahr, Mordfall
Quelle: www2.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?