14.12.01 14:19 Uhr
 27
 

Jetzt gibt es die ersten Klassentreffen per E-mail

Na da hatten doch zwei Engländer mal wieder eine super Idee. Seit eineinhalb Jahren betreiben das Ehepaar Steve & Julie Prankhurst eine Seite mit dem Namen 'FriendsReunited.com', wo alte Schulkameraden wieder zusammen finden können.

Für nur fünf Pfund kann sich dort jeder registrieren lassen und Kontakt zu mittlerweile 3,5 Millionen Usern aufnehmen. Man kann sich selbst veröffentlichen, Leserbriefe aufgeben oder einfach nach einem alten Schulfreund suchen, den man vermisst.

Die Seite findet sehr regen Andrang, was auch die zahlreichen Dankschreiben bestätigen. Auch haben sich schon viele über diese Page gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: suppenamt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Klasse
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?