14.12.01 13:32 Uhr
 157
 

Kein selbsterzeugtes Magnetfeld auf Io

Der Jupitermond Io unterliegt starken Gravitationseinflüssen des Jupiters. Darum ist er vulkanisch sehr aktiv. Auswertungen der fantastischen Bilder sowie Daten, die Galileo sammelte, brachte viele neue Erkenntnisse über Io.

Ein Ziel der Forschung war es, herauszufinden, ob Io ein eigenes Magnetfeld besitzt, oder ob es durch den Jupiter erzeugt wird. Die jüngsten Ergebnisse zeigen, dass Io kein eigenes Magnetfeld erzeugt.

Da die Forscher bei Io einen flüssigen Eisenkern wie den der Erde vermuten, suchen sie nun nach Gründen für das fehlende eigene Magnetfeld.
Annahmen gehen dahin, dass der Eisenkern nicht von sich aus, sondern von umliegenden Schichten erhitzt wird.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Magnet, Magnetfeld
Quelle: www.astronews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?