14.12.01 11:48 Uhr
 31
 

Explosionsgefahr bei Weihnachtsbaumbrand

Hat der Weihnachtsbaum Feuer gefangen, gilt es sofort die Wohnung zu verlassen, ohne in Panik zu geraten und die Feuerwehr zu rufen. Der Chef einer Essener Feuerwehr warnt eindringlich vor eigenen Löschversuchen.

Der Baumharz kann binnen weniger Sekunden zu einer Explosion führen, die so extrem sein kann, dass sogar Fenster aus dem Mauerwerk gerissen werden. Auch die Hitzeentwicklung darf nicht unterschätzt werden, bis zu 1000°C können entstehen.

Die Feuerwehr bittet darauf zu achten, dass der Baum keinen Fluchtweg versperrt. Leicht brennbarer Baumschmuck sollte vermieden werden, wie auch der künstliche Schnee. Statt dessen besser eine Salzverbindung aufsprühen, die die Nadeln feucht hält.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vowe
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Explosion, Weihnachtsbaum
Quelle: www.nrz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres
Hamburg versucht die G 20-Abschlusskundgebung zu verhindern
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Täter: Kleines Mädchen entführt, vergewaltigt und erdrosselt
Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt..
Kläffer-Rasse: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen",


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?