14.12.01 11:20 Uhr
 30
 

Ex- Präsidentschaftskandidat Robertson verläßt Christian Coalition

Der bekannte Fernsehprediger und ehemalige Präsidentschaftskandidat Pat Robertson verläßt die von ihm gegründete mächtige 'Christian Coalition'. Aber Robertson geht nicht im Streit. Er will sich vielmehr anderen Aufgaben zuwenden.

Laut Robertson erwarten viele christliche Leiter in den USA, dass 'Erweckungskraft' von Gott über das ganze Land ausgegossen wird. Es wird mit Auswirkungen gerechnet, die alles bisher erlebte in den Schatten stellen.

Robertson, der sich bisher für die Umsetzung christlicher Werte in der US-Gesellschaft stark machte, möchte neue Prioritäten setzen und sich mehr dem geistlichen Geschehen zuwenden. Dazu nutzt er seinen TV-Sender CBN und den bekannten '700-Club'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Präsident
Quelle: www.livenet.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage in Berliner Schulen: Muslimische Schüler immer radikaler
Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?