13.12.01 23:27 Uhr
 63
 

Schulgebet in den USA ist verfassungswidrig

Eine Mutter in den USA hat vor einiger Zeit gegen das verpflichtende Gebet am Beginn des Unterrichts einer Schule geklagt.

Nun hat ein Berufungsgericht in den USA in dem Bundesstaat Lousiana der Klage der Mutter Recht gegeben und das Schulgebet untersagt.

Allerdings hat erst vor kurzer Zeit ebenfalls eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofes der USA das Schulgebet bei gewissen Anlässen, wie zum Beispiel Abschlussfeiern, zugelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GandalfEurope
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA
Quelle: www.kath.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Spiegel" entfernt rechtsextremes Buch "Finis Germania" von Bestsellerliste
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos
Nach 40 Jahren wiedergefunden: Alice Cooper verschusselte Andy-Warhol-Gemälde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Zwölf Frauen aus Sexsklaverei befreit
Calais: Polizei setzt Pfefferspray sogar gegen schlafende Flüchtlinge ein
"Tuttln" und "Womperl": Tourismusamt wirbt mit nackter "Miss Steiermark"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?