13.12.01 20:57 Uhr
 19
 

Anthrax-Fall in Österreich - Sporen in Diplomatenpost

In einem Postsack der US-Diplomatenpost der Wiener US-Botschaft sind 'zweifelsfrei' Anthraxspuren festgestellt worden. Das gab heute, Donnerstag, die Sicherheitskoordination der österreichischen Bundesregierung bekannt.

Die Untersuchung wurde von der Bundesversuchsanstalt Mödling durchgeführt. Die Säcke seien nicht mit normaler Post in Kontakt gekommen.

Es habe zu keiner Zeit eine Gesundheitsgefährdung der österreichischen Bevölkerung bestanden, für das Personal der US-Botschaft wurden die notwendigen Präventivmaßnahmen gesetzt, wurde betont. Angesteckt wurde zum Glück bis jetzt niemand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: drgary
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Fall, Diplomat, Spore
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab
Köln: Richter kopiert aus Faulheit seine Urteilsbegründung aus anderen zusammen
Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?