13.12.01 20:53 Uhr
 17
 

Fußball: Bremens Sportdirektor Herzog soll bis Weihnachten weg sein

Wenn es nach Sportdirektor Klaus Allofs ginge, dann hätte Herzog den Verein schon gewechselt. Wobei Herzog auch aus Bremen weg möchte.

Angebote seien genug vorhanden, inbesondere aus Österreich. Nachdem die Verhandlungen mit Rapid Wien wohl gescheitert sind, verhandelt Bremen mit dem FC Tirol, aber besonders Innsbruck sei an Herzog interessiert, so Allofs.

Er möchte, dass das Thema Herzog bis Weihnachten gelöst ist. Also kann man wohl in naher Zukunft mit einem Wechsel rechnen, denn Bremen versucht krampfhaft ihn loszuwerden - der Geldbetrag sei eher symbolischer Natur, sagte Allofs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lighthousekeeper
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, Bremen, Weihnachten, Sportdirektor
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: NHL-Profi Tom Gilbert unterschreibt bei den Nürnberg Icetigers
Julian Nagelsmann steht auf Frauenfußball: Die "heulen viel weniger rum"
Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?