13.12.01 19:21 Uhr
 24
 

Illegale Arbeit: In einer Autowerkstatt wurden Fahnder fündig

In einer groß angelegten Razzia ist es Hamburger Fahndern gelungen, einen Schlag gegen die illegale Beschäftigung zu führen. 50 Ermittler durchsuchten erfolgreich eine Autowerkstatt.

Hier fanden sie 14 Ausländer, die ohne Sozialversicherung in der Werkstatt beschäftigt waren. Sechs weitere Personen hatten keine Arbeitserlaubnis. Ein Libanese wurde wegen illegalen Aufenthalt in Deutschland festgenommen.

Ermittlungen gegen den Geschäftsführer (35) wurden eingeleitet.


ANZEIGE  
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Arbeit, legal, Fahnder
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?