13.12.01 14:29 Uhr
 55
 

Spam bekommen - und dafür als Ausgleich Schadensersatz

In Washington hat ein Mann von vier verschiedenen Spam-Mail-Verschickern gerichtlich 2000 Dollar erstritten. Die Spam-Mailer hatten gegen die Anti-Spam-Gesetze des Staates Washington verstoßen.

Die 'SpamCon'-Organisation hält dies für einen großen Sieg, weil, wenn Spamsender für jede Spam-Mail Schadensersatz bezahlen müssten, würde sich ihr Geschäft nicht mehr lohnen.

Dies hat noch den speziellen Hintergrund, dass es einen immer größeren Trend gibt, Spam-Mailer auf Schmerzensgeld zu verklagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sleeper-
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Schaden, Schadensersatz, Spam, Ausgleich
Quelle: www.wired.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?